Herzlich Willkommen bei Bauelemente mit System

Haustüren & Planung

       

Individuelle Haustüren aus Holz, HolzAlu, Kunststoff und Aluminium sind Schmuckstücke für ein schönes Zuhause.

Die Haustür ist die Visitenkarte Ihres Hauses. Sie ist Ausdruck Ihrer Persönlichkeit.

Bei uns finden Sie Ihre persönliche Haustürlösung, egal ob nach neuestem Trend oder in klassisch zeitloser Eleganz. Um Ihnen ein Höchstmaß an guter Gestaltung zu bieten wurden deshalb renommierte Designer mit der Entwicklung unserer Modellpalette beauftragt.

Eine gute Haustür sorgt dafür, dass die unangenehmen Dinge draussen bleiben und die angenehmen drinnen. Haustüren schützen zuverlässig vor Lärm, Kälte und Feuchtigkeit. Sie bieten eine exzellente Wärmedämmung und zeichnen sich im täglichen Gebrauch durch angenehme Leichtgängigkeit und besondere Langlebigkeit der mechanischen Teile aus.

Jede Haustür bietet hohe Sicherheit: Unsere SECURY-Automatik-Verriegelung mit drei Verschlußpunkten ist VdS-geprüft und verriegelt die Tür automatisch beim Zumachen – ohne abzuschließen.

Türen sind markante Blickpunkte, die jedem Gebäude einen individuellen Charakter geben. Dieser Charakter wird insbesondere von der verwendeten Haustürfüllung geprägt. Haustüren wurden vornehmlich für den privaten Wohnungsbau entwickelt und stehen für maßgefertigte Qualität aus Deutschland. Und. Sie können dabei zwischen verschiedenen Aluminium- und Kunststoffsystemen wählen.

Dabei steht Ihre Sicherheit an oberster Stelle. Mit einbruchhemmenden Haustüren erhöhen Sie den Einbruchschutz und erschweren es Einbrechern, in Ihr Haus oder in Ihre Wohnung einzudringen. Türen entsprechen deshalb mit ihren hoch stabilen Rahmen, Schlössern, Schließteilen und Griffen den hohen Qualitätsstandards der aktuellen RAL Richtlinien. Sie werden entsprechend geprüft und zertifiziert.

Technische Planung

Die detaillierte Planung Ihres persönlichen Haustürkonzeptes bietet Ihnen die Möglichkeit, neben der optischen Gestaltung auch den praktischen Nutzen, die Sicherheit, Wärme- und Schalldämmung sowie Aspekte des individuellen Komforts einfließen zu lassen. Dabei werden bauliche Gegebenheiten, wie die Ausführung des Eingangsportals, des Türsockels, und die Anordnung von Treppen, Stromanschlüssen etc. genauso berücksichtigt, wie Ihre Anforderungen an das Türsystem und natürlich Ihr ganz persönlicher Geschmack.

Die unten angefügte Checkliste soll Ihnen Anregungen liefern und gleichzeitig sicherstellen, dass die wesentlichen Aspekte bei Ihrer Türplanung berücksichtigt werden. Und anhand der folgenden Fallbeispiele möchten wir Ihnen zeigen, dass eine gute Haustürplanung zu einem besseren Ergebnis führt und Ihnen das Leben angenehmer machen kann.


Planen Sie Ihre Haustür

Die UD-Werte beschreiben den Wärmeverlust durch die Haustür. Je niedriger dieser Wert, desto besser sind jeweils die Dämmeigenschaften. Für die UD Berechnung der Serienmodelle von BE wurde ein Tür-Referenzmaß von 1230 x 2180 mm zur Grundlage genommen. Dazu wird für das verwendete Paneel ein Wert von ≤ 1,1 (m²/K) vorausgesetzt, dieser wird für unsere Standardfüllungen garantiert. Aktuelle technische Mindestanforderungen zur Förderfähigkeit finden Sie auf www.KFW-foerderbank.de.

   

Haustüren 

Türen sind markante Blickpunkte, die jedem Gebäude einen individuellen Charakter geben. Dieser Charakter wird insbesondere von der verwendeten Haustürfüllung geprägt. BE Haustüren wurden vornehmlich für den privaten Wohnungsbau entwickelt und stehen für maßgefertigte Qualität aus Deutschland. Und Sie bekommen für Haustüren von BE zwanzig Jahre Garantie. Sie können dabei zwischen verschiedenen Schüco Aluminium- und Kunststoffsystemen wählen. Dabei steht Ihre Sicherheit an oberster Stelle. Mit einbruchhemmenden Haustüren erhöhen Sie den Einbruchschutz und erschweren es Einbrechern, in Ihr Haus oder in Ihre Wohnung einzudringen. Türen von BE entsprechen deshalb mit ihren hoch stabilen Rahmen, Schlössern, Schließteilen und Griffen den hohen Qualitätsstandards der aktuellen RAL Richtlinien. Sie werden entsprechend geprüft und zertifiziert. Die von BE verwendeten Türschwellen sind nach DIN 18025 gefertigt und barrierefrei.

Technische Planung

Die detaillierte Planung Ihres persönlichen Haustürkonzeptes bietet Ihnen die Möglichkeit, neben der optischen Gestaltung auch den praktischen Nutzen, die Sicherheit, Wärme- und Schalldämmung sowie Aspekte des individuellen Komforts einfließen zu lassen. Dabei werden bauliche Gegebenheiten, wie die Ausführung des Eingangsportals, des Türsockels, und die Anordnung von Treppen, Stromanschlüssen etc. genauso berücksichtigt, wie Ihre Anforderungen an das Türsystem und natürlich Ihr ganz persönlicher Geschmack. Die unten angefügte Checkliste soll Ihnen Anregungen liefern und gleichzeitig sicherstellen, dass die wesentlichen Aspekte bei Ihrer Türplanung berücksichtigt werden. Und anhand der folgenden Fallbeispiele möchten wir Ihnen zeigen, dass eine gute Haustürplanung zu einem besseren Ergebnis führt und Ihnen das Leben angenehmer machen kann. Für Sie entscheidet zunächst einmal das Design?

Fallbeispiele

Kaum ein Detail gestaltet eine Hausfront persönlicher als die Haustür. Wählen Sie zu Ihrem Objekt die von Ihnen präferierte Tür und verleihen Sie Ihrem Haus einen ganz individuellen Stil. Mit den beiden folgenden Praxisbeispielen möchten wir Ihnen zeigen, wie sich einzelne Aspekte Ihrer Haustürplanung auf das Gesamtbild Ihres Hauseinganges auswirken können.

   

Vor der Erneuerung

Die alte Tür mit den schmalen Flügeln bietet nur einen sehr engen und niedrigen Zugang und damit einen deutlich eingeschränkten Komfort. Dabei lässt das Oberlicht nur sehr wenig Licht in den Eingangsbereich des Gebäudes. Die alte Füllung und der Türrahmen unterliegen materialbedingt einem immerwährenden Pflegeaufwand. Sowohl die Türsicherheit als auch die Wärme- und Schalldämmung sind nicht mehr zeitgemäß.

Nach der Erneuerung

Die neue Tür bietet einen bequemen Zugang und lässt deutlich mehr Licht in das Gebäude. Die Füllung ist flügelüberdeckend, pflegeleicht, wärme- und schalldämmend und das Türsystem bietet geprüfte Sicherheit. Das klassische Ambiente bleibt erhalten, wird jedoch mit einer modernen Oberflächen- und Farbauswahl kombiniert. Im Zuge der Modernisierung wurden auch gleich das beschädigte Portal und das Fenster saniert.

2. Beispiel

Im Bereich der Renovation ist die frische Wirkung einer neuen Haustür oftmals sehr verblüffend. So kann eine neue Tür aus einem altmodischen Objekt ein Gebäude machen, an welchem man den die zeitgemäße Modernisierung und den Innovationswillen der Eigentümer schon auf den ersten Blick erkennt.

   

Vor der Erneuerung

Das breite Seitenteil wirkt neben der schmalen Tür recht wuchtig. Dabei lässt das verwendete Glas nicht genug Licht in den Eingangsbereich des Gebäudes fallen. Die gleich dahinter gelegene Treppe bleibt trotzdem sichtbar. Die Türsicherheit sowie die Wärme- und Schalldämmung entsprechen nicht dem aktuellen Stand. Der Eingang wirkt aus heutiger Sicht charakterlos und veraltet. Ein ganz eigener Charme, wie z.B. bei dem oben abgebildeten Objekt, ist hier nicht erkennbar.

Nach der Erneuerung

Das Seitenteil wurde in ein Lichtelement und einen Funktionsteil aufgegliedert, der Briefkastenelemente, Türklingeln und einen Lüftungsflügel beherbergt. Die moderne Tür mit flügelüberdeckender Füllung ist wärme- und schalldämmend, das Schüco-Türsystem bietet geprüfte Sicherheit. Die Pulveroberfläche ist langlebig und pflegeleicht. Das leicht verspiegelte Sonnenschutzglas des Seitenteils verbirgt tagsüber die dahinter gelegene Treppe und lässt dabei trotzdem deutlich mehr Licht ins Haus.


Haustürdesign

Dirch das Design bleiben keine wünsche offen.

               

Das Füllungsmodell

Das Design Ihrer Haustür wird ganz wesentlich durch das verwendete Füllungsmodell bestimmt. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Vielfalt Ihrer Möglichkeiten. Wählen Sie Ihrem Baustil entsprechend die passende Tür - und verleihen Sie Ihrem Haus einen ganz individuellen Stil.

Der Türgriff

Ein weiteres entscheidendes Element für das Design Ihrer Haustür ist der Türgriff. Verschiedene Formen, Materialien, und Oberflächen, sowie natürlich die Anordnung und nicht zuletzt die Verarbeitung Ihres Griffes wirken sich nachhaltig auf den Charakter Ihrer Haustür aus.

Die Verglasung

Für Ihre Ganzglasfüllung bzw. die Glaseinsätze Ihrer Türfüllung können Sie zwischen einer Vielzahl verschiedenster Gläser auswählen. Neben dem Einsatz von Schallschutzgläsern kommen für viele Bauherren insbesondere auch einbruchhemmende Gläser infrage. BE Haustüren werden für hervorragende Wärmedämmwerte bereits in der Serienausführung dreifach verglast. Für das mittlere Glas können Sie dann zwischen verschiedensten Struktur- und Ornamentgläsern auswählen. Die Gläser an den Außenseiten sind dabei dank der glatten Oberflächen besonders pflegeleicht.

Farben und Oberflächen

Mit dem Farbkonzept von BE Bauelemente haben Sie die Wahl: Zwischen beschichteten und kaschierten Oberflächen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, alle Farbbeschichtungen sind hochgradig witterungsbeständig und pflegeleicht.

Farbgestaltung von Aluminiumoberflächen

Durch anodische Oxidation (auch unter dem Begriff Eloxieren bekannt) oder mittels der Farbbeschichtung durch Pulverbeschichtung werden Aluminiumprofile veredelt und geschützt.

Farbgestaltung von Kunststoffoberflächen

Für Kunststoffoberflächen stehen Folien in vielen Holzdekoren und Uni-Farben zur Verfügung. Durch die zusätzlich aufgebrachte Narbung der Folie werden Holzoberflächen in ihrer Struktur täuschend echt imitiert. Die Folien werden in einem industriellen Prozess auf die Kunststoffprofile aufgebracht und so untrennbar mit diesen verbunden. Die Farbfolien werden entweder ein- oder beidseitig auf den Grundkörper aufgebracht.


Sicherheit von Haustüren

Sicherheit ist ein hohes Gut - genau wie die Privatsphäre. Wenn Sie statt auf lückenlose Überwachung lieber auf Prävention setzen möchten, sind sichere Haustüren eine gute Investition.

               

Sicherheit ist ein hohes Gut - genau wie die Privatsphäre. Wenn Sie statt auf lückenlose Überwachung lieber auf Prävention setzen möchten, sind sichere Haustüren eine gute Investition. BE Haustüren, Seitenteile und Oberlichter wurden für den privaten Wohnungsbau entwickelt und stehen für maßgefertigte Qualität aus Deutschland. Dabei steht Ihre Sicherheit an oberster Stelle. Mit einbruchhemmenden Bauelementen erhöhen Sie den Einbruchschutz und erschweren es Einbrechern, in Ihr Haus oder in Ihre Wohnung einzudringen. Haustüren von BE entsprechen deshalb mit ihren hoch stabilen Rahmen, Bändern, Schwenkhakenschlössern und Profilzylindern den hohen Sicherheitsstandards der RAL Richtlinien. Sie werden entsprechend geprüft und vom RAL Güteverband zertifiziert. BE Haustüren werden zudem auch gehobenen Ansprüchen an die Wärmedämmung gerecht.

Am häufigsten wird bei Einbrüchen der Profilzylinder manipuliert. Guten Schutz bietet hier ein Sicherheitsprofilzylinder. Der Schlüssel ist dabei nahezu fälschungssicher und kann dank Schlüsselkarte nicht einfach nachgemacht werden. Hochwertige Sicherheitsprofilzylinder als Zubehör für Kunststoff- und Aluminiumhaustüren im Sortiment. Diese sind mit modernen feinmechanischen Details ausgestattet, welche den verbreiteten Einbruchtechniken entgegenwirken, so z.B. auch ein äußerst wirksamer Zieh- und Aufbohrschutz.

Sicherheitsrosetten schützen an der Außenseite der Haustür den Profilzylinder des Schlosses gegen gewaltsame Manipulation. Schließzylinder sollten stets bündig zur Sicherheitsrosette montiert werden. Indem die Rosette einen bündigen Abschluss schafft, erschwert sie das Ansetzen von Werkzeugen zum Herausziehen, Abdrehen oder Aufbohren des Zylinders. Die Sicherheitsrundrosette für Aluminiumhaustüren ist eine optisch besonders elegante Variante.

Solide Bänder: Die bei Haustüren eingesetzten Türbänder weisen eine hohe Tragfähigkeit auf und sind allein schon deshalb so massiv ausgeführt, dass sie keine Angriffsmöglichkeit für Einbruchsversuche bieten. Zudem sind sie bei Haustüren in der Regel innenseitig montiert. Mehrfachverriegelungen stellen ein wichtiges Ausstattungsmerkmal dar, welches die Sicherheit einer Haustür drastisch erhöht. Sie sind daher inzwischen zum Standard avanciert. In unterschiedlichen Varianten in Hinblick auf ihre genauen Funktionen ausgelegt, sind sie in einem Punkt alle gleich: Wenn die Haustür abgeschlossen wird, verriegelt das Schloss an mehreren Verriegelungspunkten. Gute Haustürschlösser und Profilzylinder sind nur dann wirkungsvoll, wenn auch die Türfüllung solide ausgeführt ist und entsprechend Widerstand leistet. Flügelüberdeckende Füllungen sind dabei grundsätzlich stabiler als Einspannfüllungen. In der Regel werden unsere Haustüren mit einer Dreifachverglasung ausgestattet. Für noch mehr Schutz gibt es bei Bedarf spezielle Füllungen und natürlich auch Sicherheitsgläser, welche besonders resistent gegen Einbruchsversuche sind.

Ein Schwenkhakenschloss als Mehrfachverriegelung sichert Ihre Tür nicht nur mit dem Riegel in der Türmitte, sondern auch noch mit einem zusätzlichen Schwenkhaken oben und unten. Diese verkrallen sich buchstäblich im Blendrahmen der Haustür und leisten damit wirkungsvoll Widerstand gegen Einbruchsversuche.

Automatikschlösser: Bewertet man es als Nachlässigkeit, wenn man mal eben das Haus verlässt, ohne abzuschließen? Nun, das können wir Ihnen nicht sagen. Was wir Ihnen aber sagen können: Mit einem klassischen Riegel-Fallenschloss bietet man selbst unerfahrenen Einbrechern in solch einer Situation vereinfachte Bedingungen. Das klassische Schloss erlangt seine volle Sicherheit nur dann, wenn man auch richtig abschließt. Für ein echtes Plus an Sicherheit empfehlen wir für Ihre Haustür deshalb ein Automatikschloss. Solch ein Schloss verriegelt sich schon von ganz allein beim Zuziehen, und zwar indem alle Verriegelungen vollständig ausgefahren werden. Zwei selbstsperrende massive Schwenkriegel sorgen beim automatischen Schloss für Sicherheit - und zwei Dichtigkeitselemente für sauberes Schließen. Ihre Tür ist somit an mehreren Punkten verriegelt und deutlich schwerer aufzubrechen. Leichtgängigkeit und hoher Bedienkomfort sind bei der BE Automatikverriegelung garantiert.

Sichere Schlösser für Ihre Haustür

Bereits der Serienstandard von BE bietet Ihnen eine solide Basis-Sicherheit für Ihre Haustür bzw. Nebeneingangstür. So bieten z. B. die SL 75 Aluminiumhaustüren und die Kunststoffhaustürserien bereits serienmäßig eine Mehrfachverriegelung mit einem manuellen Schwenkhakenschloss. Bei besonderem Bedarf in Hinblick auf die Funktionen des Schlosses und der Sicherheit bietet Ihnen BE weitere Verriegelungsoptionen.

Bitte beachten Sie, dass die Investition in ein hochwertiges Schloss in der Regel nur dann sinnvoll sein wird, wenn gleichzeitig auch ein hochwertiger Profilzylinder eingesetzt wird.

Wählen Sie Ihren Profilzylinder

Zu Sicherheitsprofilzylindern gehört eine Sicherungskarte, wobei Mehrschlüssel nur mit dieser Karte möglich sind. Darüber hinaus sind sie mit Zieh- und/oder Aufbohrschutz ausrüstbar. Die Technologie der von BE verwendeten Sicherheitsprofilzylinder bietet ein sehr hohes Sicherheitsniveau.

               

Sicherheitsprofilzylinder 1 | KESO 4000 Omega

  • VdS anerkannter Sicherheitsprofilzylinder mit Sicherungskarte
  • Not- und Gefahrenfunktion
  • inklusive 5 Schlüsseln
  • Gleichschließung auch mit anderen KESO Profilzylindern möglich

Sicherheitsprofilzylinder 2 | KESO 4000 Ω Plus A

  • mit Aufbohrschutz 1
  • VdS anerkannter Sicherheitsprofilzylinder mit Sicherungskarte
  • Not- und Gefahrenfunktion
  • inklusive 5 Schlüsseln
  • Gleichschließung auch mit anderen KESO Profilzylindern möglich

Sicherheitsprofilzylinder 3 | KESO 4000 Ω Plus A K

  • VdS anerkannter Sicherheitsprofilzylinder mit Sicherungskarte
  • Not- und Gefahrenfunktion
  • Aufbohr- 1 und Kernziehschutz 2 gemäß RC 1N
  • inklusive 5 Schlüsseln
  • Gleichschließung auch mit anderen KESO Profilzylindern möglich

Profilzylinder 4 | W XR 51 Standard

  • Not- und Gefahrenfunkion
  • inklusive 3 Schlüsseln

Sicherheitsprofilzylinder 5 | W RPE 51

  • VdS anerkannter Sicherheitsprofilzylinder mit Sicherungskarte
  • Sperrkugel & durchgehende Rippe 3, seitliche Sperrstifte 4
  • Not- und Gefahrenfunktion
  • Einzelschließung
  • inklusive 3 Schlüsseln, Bohr- und Ziehschutz optional

Sicherheitsprofilzylinder 6 | W XT 51

  • Sicherheitsprofilzylinder mit Sicherungskarte
  • Ziehschutz, Gehäusestift, modularer Aufbau, 20 seitliche Sperrstifte 4
  • Gleichschließung möglich
  • inklusive 3 Schlüsseln

    Die Dämmung von Haustüren

    Sparen Sie viel Energie durch eine Dämmung ein.

                         

    Prüfen Sie die Förderfähigkeit...

    Haustüren von BE sind dank ihrer Wärmedämmung KfW-förderfähig 
    (Ud ≤ 1,3 W/(m²K))* und für die in den Füllungen verwendeten Glaseinsätze gehört die Dreifachverglasung zum Serienstandard. Bei Bedarf kann die Wärmedämmung durch Verwendung entsprechender Komponenten noch verbessert werden. Auch die hervorragende Schalldämmung der BE Türen dient Ihrer Lebensqualität und dem Wohlbefinden. * Die UD- und Ug- Werte beschreiben den Wärmeverlust durch die Haustür, bzw. das Glas. Je niedriger dieser Wert, desto besser sind jeweils die Dämmeigenschaften. Die UD -Angabe bezieht sich auf das Tür-Referenzmaß 1230mm x 2180mm. Aktuelle technische Mindestanforderungen finden Sie auf www.KfW-foerderbank.de.

    Wärmedämmung von Aluminiumhaustüren

    Aluminium ist ein guter Wärmeleiter. Um mit diesem Material eine hohe Wärmedämmung (kleine Uf-Werte) zu erreichen, haben die Konstrukteure der Schüco ADS 75 SimplySmart Isolierstege integriert, welche für eine saubere thermische Trennung sorgen. Mit diesen Profilen sparen Sie Energie und senken Ihre Heizkosten dauerhaft. Vier Isolierstege bilden das Kernstück der Wärmedämmung bei den SL 75 Aluminiumhaustüren. Diese sorgen dafür, dass zwischen der Innenschale und der Außenschale eine saubere thermische Trennung erfolgt, sodass die SL 75 Türen genauso hoch wärmedämmend und für Neubauten optimiert sind, wie die ST 82 Kunststoffhaustüren.

    Der Isothermenverlauf in Aluminiumprofilen

    In der nebenstehenden Darstellung ist der Isothermenverlauf im Flügelprofil einer Aluminiumhaustür beispielhaft angedeutet. Die rote 13°C-Isotherme zeigt, dass diese stets innerhalb der Konstruktion verläuft, womit innenseitige Schimmelbildung bei typischen Bedingungen ausgeschlossen ist. Trotz der Minusgrade außen herrscht mit diesen hoch wärmegedämmten Profilen innen an der Haustür eine angenehme Temperatur. Mit dieser Konstruktion sparen Sie Energie und senken Ihre Heizkosten dauerhaft.

    Die Wärmedämmung von Kunststoffhaustüren

    In den Profilsystemen der BE Kunststoffhaustüren erfolgt die Isolation mithilfe sogenannter Profilkammern. Die hervorragende Wärmedämmung der Schüco-Türsysteme bietet Ihnen Komfort und Energieeffizienz auf hohem Niveau. Kunststoffhaustüren bestechen dabei durch Langlebigkeit, sind licht-, form- und farbbeständig sowie sehr leicht zu pflegen. Kunststoffhaustüren belasten das Budget meist etwas weniger, als vergleichbare Haustüren aus Aluminium.

    Schallschutz

    Alle Haustüren von BE weisen bereits in der Serienfertigung solide Schallschutzwerte auf. Die Glasfelder der Haustüren, bzw. die Ganzglasfüllungen können für höhere Lebensqualität mit speziellen Schallschutzgläsern ausgestattet werden.

    Wie Sie die Haustürdämmung optimieren:

    Für die Wärmedämmung und Schalldämmung Ihrer Haustür spielt zunächst einmal die Auswahl der Füllung bzw. der Verglasung eine große Rolle. Der zweite wichtige Faktor besteht in der Wahl des Türsystems.

    Für die ggf. in den Füllungen verwendeten Glaseinsätze gehört die Dreifachverglasung bereits zum Serienstandard. Wenn Sie hingegen für Ihre Tür eine reine Glasfüllung planen, werden gute Dämmwerte ausschließlich mit Wärmeschutzgläsern erreichbar sein. Da herkömmliche Türfüllungen in der Regel bereits besser isolieren, als die besten Gläser, kann sich der Verzicht auf große Glasflächen also durchaus bemerkbar machen. 

    Die beidseitig flügelüberdeckende Variante eines Füllungsmodells wird meist besser isolieren, als die Einspannvariante, da sie in größerer Stärke ausgeführt werden kann. Die beste Wärmedämmung werden Sie mit solch einer Füllung und ohne Glaseinsätze erzielen, wobei Sie natürlich auf den entsprechenden Lichteintrag verzichten.


    Haustürtechnik

    Haustüren bestehen in der Regel aus den folgenden Komponenten:

                      

    1 Dem Blendrahmen, welcher die Tür mit dem Mauerwerk oder ggf. den verwendeten Seitenteilen und Oberlichtern verbindet.

    2 Dem Flügelrahmen, der von den Bändern 3 getragen wird und der dabei die Türfüllung 4 bzw. ggf. auch die Verglasung 5aufnimmt.

    6 Dem im Flügelrahmen montierten Türschloss, welches vom Profilzylinder 7 gesteuert wird.

    8 Dem Türgriff auf der Außenseite der Haustür und einem innenseitig montierten 9 Türdrücker, mit welchem die Tür geöffnet bzw. geschlossen wird.

    Die verwendete Türfüllung bestimmt dabei ganz wesentlich das Erscheinungsbild Ihrer Haustür und erfüllt je nach Bedarf eine ganze Reihe von Funktionen: Zunächst einmal dient sie der Sicherheit, denn immerhin verhindert sie, dass man einfach durch den Flügelrahmen der Tür steigen kann. Die Dämmeigenschaften Ihrer Haustür sind natürlich sowohl in Hinblick auf die Wärmedämmung als auch auf die Schalldämmung ganz wesentlich von der Wahl der Füllung abhängig. Daher lohnt sich ein gesonderter Blick auf die gängigen Füllungsarten:

    Türkonstruktion: Die Füllungsarten

                      

    Einspannfüllungen

    Einspannfüllungen werden aus Kunststoff oder aus Aluminium gefertigt, kommen sowohl bei Kunststoff- als auch bei Aluminiumhaustüren zum Einsatz, und gelten als besonders preiswerte Lösung.

    Solche Füllungen sind innerhalb des Flügelrahmens fixiert, wodurch sie später bei Bedarf ausgetauscht werden können. Wenn also später einmal ein neues Haustürdesign gewünscht wird, braucht also lediglich die Füllung ersetzt werden - und nicht gleich die ganze Tür.

    Einseitig flügelüberdeckende Füllungen

    Einseitig flügelüberdeckende Füllungen werden aus Aluminium gefertigt. Ihr flächiges Erscheinungsbild unterstützt die klar strukturierte Außenansicht. 

    Die Flügelüberdeckung erhöht die Gesamtstärke der Füllung und wirkt sich damit positiv auf die Wärmedämmung aus.

    Bei einseitig flügelüberdeckenden Füllungen ist von innen der Füllungsrahmen sichtbar, so wie es auch bei klassischen Einspannfüllungen der Fall ist.

    Beidseitig flügelüberdeckende Füllungen

    Für beidseitig flügelüberdeckende Füllungen wird als Material für Füllung und Rahmen ausschließlich Aluminium verwendet. Solche Haustüren zeichnen sich durch flächig wirkende Innen- und Außenansichten aus. Türflügel und Füllung bilden eine fest verbundene Einheit.

    Dank ihrer besonders guten Wärmedämmung sind sie eine hervorragende Wahl bei der Ausstattung moderner 
    Niedrigenergiehäuser.

    Außenseitig flügelüberdeckend

    So sieht eine flügelüberdeckende Füllung (auch Aufsatzfüllung genannt) von außen aus. Egal ob einseitig oder beidseitig flügelüberdeckend - von dieser Seite betrachtet bieten beide Füllungsarten das gleiche Bild.

    Bemerkenswert ist dabei die durchgehend großflächige Optik des Türflügels. Eine derartige Füllung lässt die Haustür von außen betrachtet breiter und eleganter wirken. Gerade bei schmalen Haustüren kann dies zum wichtigen Gestaltungsmerkmal werden.

    Außenseite der Einspannfüllung

    ei Einspannfüllungen hingegen ist der Flügelrahmen von außen sichtbar. Die Türfläche wird dabei optisch unterbrochen.

    Eine derartige Füllung lässt die Haustür etwas schmaler und klassischer wirken. Gerade bei sehr breiten Haustüren kann dies ein Vorteil sein.

    Beidseitig flügelüberdeckend von innen

    Ausschließlich die beidseitig flügelüberdeckende Füllung zeigt von der Innenseite betrachtet den gleichen, flächigen Anblick wie von außen. Dabei werden die Profile des Flügelrahmens beidseitig von der Füllung überdeckt.

    Hinweis: Einige Füllungsmodelle weisen innenseitig andere Stilelemente auf, als außenseitig.

    Einspannfüllung und einseitig flügelüberdeckende Füllung von innen

    So sieht eine Einspannfüllung von innen aus. Von der Innenseite aus betrachtet bietet die einseitig flügelüberdeckende Füllung exakt das gleiche Bild, wie die Einspannfüllung.


    Türen mit Oberlichtern und Seitenteilen

    Ihre Visitenkarte für Ihr Haus.

                         

    Die Haustür mit dem verglasten Seitenteil gilt als der Klassiker unter den Elementtypen. Bei BE können Sie für Ihre Haustür und auch für das Seitenteil Ihr persönliches Design aus dem großen Sortiment verschiedenster Gläser und Füllungen wählen.

    Wenn für die Glaseinsätze von Haustür und Seitenteilen identische Gläser gewählt werden, ergibt sich ein besonders stimmiger Gesamteindruck. Da bei dieser Konstruktion die Tür an einen Pfosten angeschlagen wird, sind hier aus statischen Gründen Aluminium-Haustürsysteme zu verwenden.

    Bei Verwendung von Aluminiumsystemen sind deutlich mehr Elementtypen mit beliebig vielen Seitenteilen möglich, so z. B. diese Anordnung mit Türanschlag an einem Pfosten. Die großen, satinierten Glasflächen bieten permanenten Sichtschutz und lassen trotzdem Licht einfallen.

    In diesem Beispiel wurde ein Seitenteil verglast und das zweite mit einer Füllung und Griffen derart gestaltet, dass die Symmetrie des Portals unterstrichen wird. BE bietet Ihnen übrigens die verschiedenen Öffnungsrichtungen (nach innen bzw. außen, DIN links / DIN rechts) und natürlich auch zweiflügelige Türen an.

    Das Oberlicht ist hier als Festfeld ausgeführt. Selbstverständlich können Sie auch Oberlichter mit Öffnungsmechanismus einsetzen und somit eine dauerhafte Lüftung erreichen. Die Bedienung kann dabei von Hand oder bei Bedarf auch elektrisch erfolgen.

    Diese Aluminiumkonstruktion sorgt mit den Glaseinsätzen in der Tür, dem verglasten Seitenteil und dem großzügigen Oberlicht für möglichst viel Lichteintrag in das Treppenhaus.

    Das durchgehende Oberlicht überspannt Tür und Seitenteile und lässt somit recht viel Licht hinein. Die in diesem Fall verwendeten Sonnenschutzgläser sorgen dabei tagsüber innenseitig für kontrollierte Helligkeit und sperren die Blicke der Nachbarn zunächst einmal aus. Wird hingegen Nachts im Haus das Licht eingeschaltet, kehrt sich der Spiegeleffekt um.

    Aluminiumsysteme von BE ermöglichen auch die Fertigung von Korbbogen- und Rundbogentüren. Mit Kunststoffsystemen würde in solch einer Situation der Bogenbereich als separates Oberlicht ausgeführt.


    Die Ausstattung Ihrer Haustür

    Bänder für Haustüren übernehmen in dieser Gesamtheit eine tragende Rolle und halten den hohen Anforderungen, darunter auch extreme Gewichtsbelastungen, stand. Die Haustürbänder passen sich flexibel den unterschiedlichen Profilgeometrien an – ganz gleich ob für Holztüren, Kunststofftüren oder Aluminiumtüren.

                         

    Was die Serienausstattung von Haustüren angeht, lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Die verfügbaren Ausstattungsvarianten sollten Ihren Ansprüchen an das Einsatzgebiet, den Komfort, Sicherheit, Barrierefreiheit usw. entsprechen. Hier zeigen wir nur einen kleinen Ausschnitt an Optionen für Ihre Haustür. Aufsatztürbänder werden serienmäßig bei Aluminium- und Kunststoffhaustüren verwendet und gelten als Klassiker unter den Türbändern. Die Lager der Bänder sind dabei so robust, dass die Türbewegungen auch nach jahrelangem Einsatz (von bis zu 200.000 Öffnungszyklen) gleichmäßig und geräuschlos erfolgen.

    Mit Rollentürbändern sind Flügelgewichte realisierbar, für die sonst nur robuste Aufsatztürbänder infrage kommen. Zudem ermöglicht diese Konstruktion eine hohe Lebensdauer von bis zu 1.000.000 Öffnungszyklen. Die verdeckte Befestigung erhöht zudem noch den Einbruchschutz.

    Verdecktliegende Türbänder sind optional für Aluminiumhaustüren erhältlich und haben nicht nur in Hinsicht auf Eleganz und Ästhetik deutliche Vorteile gegenüber Aufsatz- und Rollentürbändern. Der Beschlag gilt als 100% wartungsfrei und weist eine Lebensdauer von bis zu 500.000 Öffnungszyklen auf. (Max. Flügelgewicht 120 kg)

    Möchten Sie einflügelige Aluminiumhaustüren ganz automatisch öffnen und schließen? Im optionalen Zubehör finden Sie dafür den komfortablen Drehtürantrieb Schüco ID 120. Das Besondere: Dieser Antrieb ist verdeckt im Blendrahmen angebracht und damit kaum sichtbar. Herkömmliche Drehtürantriebe werden hingegen oben auf dem Rahmen montiert. Der ID 120-Türantrieb ist zusammen mit einem motorbetriebenem Schloss eine der elegantesten und sichersten Varianten der Türautomation. Er ist für Türflügelbreiten von 800 - 1100 mm und Türflügelgewichte von maximal 120 kg ausgelegt. Geräuscharm in der Anwendung wird mit diesem Antrieb ein Öffnungswinkel von 80° erreicht.weis: Die Elektroinstallation von Drehtürantrieben muss von einem Fachbetrieb vorgenommen werden.

    Mit Türschließern erfolgt das Schließen von Türen automatisch. Dies bietet Ihnen mehr Komfort und erhöht damit auch die Sicherheit. Wir haben für Sie verschiedene Türschließer sowohl mit als auch ohne Feststeller im Sortiment. Für Haustüren werden in der Regel oben liegende Türschließer eingesetzt.

    Nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen schätzen es, wenn Gebäude ohne besondere Erschwernis bzw. fremde Hilfe frei zugänglich sind. Wir liefern Ihnen bei Bedarf Elemente für barrierefreies Bauen - seien es überfahrbare Türschwellen, Feststellanlagen, automatische Türen oder der barrierefrei angeordnete Beschlag.

    Bedienen Sie Ihre Haustür so bequem wie ein Auto! Wer hat es noch nicht erlebt, vollgepackt vor der Tür zu stehen und diese nur mit Akrobatik öffnen zu können? Das geht auch anders! Die Funksteuerungen bieteten einzigartigen Bedienungskomfort und hohe Sicherheit. Aus einer geringen Entfernung lässt sich damit die Haustür bequem und ohne Schlüssel entriegeln.er Sender wird für die gewünschten Benutzer individuell programmiert. Selbst der Verlust des elektronischen Schlüssels ist dank einfacher und schneller Neuprogrammierung kein Problem.

    Mit dem optionalen Fingerprintsensor BioKey® sichern Sie Ihre Haustür besonders komfortabel. Und das Beste: Sie müssen dazu nicht einmal Ihre Schlüssel zur Hand nehmen, denn Ihr Finger auf dem hochmodernen Sensor genügt bereits zum Öffnen. Durch das automatische Nachlernen der Fingerabdrücke optimiert sich die Erkennungsleistung ständig selbst. Die Ablesegenauigkeit wird also immer besser, je länger das System läuft! BioKey® kann in Ihre Haustür integriert werden und ist mit allen gängigen Motorschlössern und E-Öffnern kompatibel.


    Briefkästen für Ihren Hauseingang

    Ob Doppelhaus oder Mehrfamilienhaus: Briefkastenanlagen zu gestalten, bietet Ihnen eine Reihe von Vorteilen: Diese sind für den Zusteller jederzeit zugänglich. Es muss niemand die Haustüre öffnen, damit die Post verteilt werden kann. Im Hausflur selbst entsteht ebenfalls kein Engpass, wenn gleich mehrere Bewohner des Hauses ihre Post gleichzeitig aus dem Briefkasten holen möchten.

             

    Achten Sie bei Ihrem Briefkasten auf ein ausreichendes Volumen, damit er bei Abwesenheit nicht überquillt. Wir empfehlen eine Größe ab 16 Litern Aufnahmevermögen. Die Briefkästen hinter der Frontplatte sind in verschiedenen Formen erhältlich. Je nach Platzangebot und Postvolumen haben Sie drei Kastentypen zur Auswahl.

    In senkrechten Briefkästen steht die Post. Sie werden häufig dort eingesetzt, wo wenig Tiefe im Innenraum zur Verfügung steht.

    In waagerechten Briefkästen liegt die Post. Diese Bauform ist ideal, für komplexe Wohneinheiten oder bei hohem Postvolumen.

    In schrägen Briefkästen liegt die Post sehr platzsparend und benötigt weniger Tiefe als waagerechte Briefkästen.

    Die Briefkastenanlage RENZ PLAN S

                

    Die innovative Briefkastengeneration für das Türseitenteil heißt RENZ PLAN S. Neben dem reduzierten Design durch eine absolut plane Oberfläche und äußerst präzisen Kanten erleben Sie eine einzigartige Qualität. Diese Briefkästen bieten den besten Schutz vor Wärmeverlust und Zugluft. Hier ist neben der vollflächig isolierten Frontplatte sogar die Einwurfklappe isoliert und auf Wunsch auch das komplette Briefkastengehäuse. Der U-Wert der Testanlage mit isoliertem Briefkasten beträgt 1,2 W/(m2K).

    Die Front ist aus spürbar massivem Material, wahlweise aus edel gebürstetem V4A-Edelstahl oder aus pulverbeschichtetem Stahl gefertigt.

    Dank der vollflächigen Isolierung der Frontplatte, der Einwurfklappe und optional des Briefkastens wurden RENZ PLAN S Topwerte für die Dämmeigenschaften bescheinigt. Das Prüfinstitut ift-Rosenheim hat der Testanlage einen überragenden U-Wert* von 1,2 W/(m2K) bestätigt – perfekt für den Einsatz in energieeffizienten Gebäuden. * Die U-Werte beschreiben den Wärmeverlust. Je niedriger dieser Wert, desto besser sind jeweils die Dämmeigenschaften. Aktuelle technische Mindestanforderungen zur Förderfähigkeit finden Sie auf www.KfW-foerderbank.de.

    Besonders für den Türseitenteilbereich empfehlen wir eine geräuschgedämpfte Einwurfklappe, da der Briefkasten hier oft an den Wohnbereich grenzt. Damit wird man vom unangenehmen Geräusch beim Einwerfen der Post oder Zeitung nicht belästigt. Genießen Sie diesen außergewöhnlichen Komfort. Die serienmäßig lasergeschnittene Einwurfklappe verbirgt nicht nur eine innovative Isolierung. Sie ist zudem geräuschgedämpft, zugluftgeschützt und schließt durch integrierte Magnete besonders fest und bleibt auch bei starkem Wind geschlossen. Mit extra großem 135° Öffnungswinkel ist sie ideal für die Aufnahme von sperriger Post.

    Das moderne und flächenbündige Sprech-/Klingelsystem RSA2 unterstreicht die elegante, hochwertige  Optik von RENZ PLAN S. In Verbindung mit den zeitgemäßen BE Haustüren entsteht ein edles Design aus einem Guss.

    Die Briefkastenanlage RENZ CLASSIC

                   

    Mit Renz Classic haben Sie vielfältige Möglichkeiten. Wählen Sie optional einen isolierten Briefkasten, der vor Zugluft schützt, und dazu die geräuschgedämpfte Einwurfklappe für eine fast lautlose Zustellung Ihrer Post. Renaz Classic Briefkästen bieten einen sehr guten Schutz durch eine isolierte Frontplatte sowie auf Wunsch ein komplett isoliertes Briefkastengehäuse. Die Einwurfklappe ist nicht isoliert. Der U-Wert der Testanlage mit isoliertem Briefkasten beträgt 1,7 W/(m2K).

    Auch beim Klingelsystem der Renz Classic Briefkastenanlagen können wir verschiedene Varianten anbieten: modern oder klassisch. In jedem Fall entscheiden Sie sich für Qualität und modernste Technik.

    Bei Renz Classic ist die Frontplatte isoliert. Bei Bedarf können auch die Briefkästen auf Wunsch mit einer Isolierung geliefert werden. So bleiben Kälte und Zugluft draußen.

    Die optionale Renz-System-Klappe RSK bietet nicht nur eine Geräuschdämpfung, sondern auch ein integriertes Regenableitsystem. Sie bietet neben einem Dämpfer für sanftes und kaum hörbares Schließen zusätzlich eine Feder, welche die Klappe dicht geschlossen hält. Das integrierte Regenableitsystem sorgt dafür, dass von oben eindringendes Wasser direkt nach vorn heraus geleitet wird. So bleibt die Post zuverlässig trocken.

    Optional erhalten Sie das bewährte Sprech-/Klingel-system RSA mit tiefgezogenen Namensschildern und gelochtem Sprechsieb.

    Oder Sie wählen das moderne und flächenbündige Sprech-/Klingelsystem RSA2.

    Die Briefkastensysteme von LEABOX

          

    Wenn Sie hauptsächlich Wert auf gute Qualität zu einem möglichst günstigen Preis legen, sind Leabox Briefkastenanlagen genau das Richtige für Sie. Durch die isolierte Frontplatte wird der Wärmeverlust nach außen gegenüber einer nicht isolierten Frontplatte deutlich reduziert. Das Briefkastengehäuse und die Einwurfklappe sind nicht isoliert.

    Dabei überzeugt die isolierte Frontplatte, durch welche die Wärmeverluste nach draußen verringert werden. Die Einwurfklappe ist aus leichtem und rostfreiem Aluminium und das Klingelsystem ist sehr einfach zu beschriften.

    Die Einwurfklappe der Leabox-Briefkästen ist aus Aluminium. Zur Geräuschminderung ist sie auf der Innenseite mit einem Dämpfungsgummi ausgestattet. Die Klingeltaster lassen sich einfach mit Papiereinlegern beschriften. Das gelochte Sprechfeld ist vor Vandalismus geschützt und hat zudem ein schönes Design.


    Sondertüren

    BE Bauelemente bietet Ihnen umfassende Kompetenz in der Fertigung von Fluchttüren sowie von Rauchschutz- und Brandschutztüren aus Aluminium. Die Firma kann auf jahrzehntelange Erfahrung in diesem Bereich zurückblicken und ist folglich auch mit den aktuellen Normen und Vorschriften zu diesen Produkten sowie den besonderen Anforderungen beim Handling vertraut. An dieser Stelle möchten wir Ihnen lediglich einen ersten Einblick in das Thema gewähren. Die Planung derartiger Sondertüren ist in großem Maß von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Bitte wenden Sie sich daher bezüglich der Konzeption an einen fachkundigen Berater oder an einen Brandschutzexperten.

                                 

    Fluchttüren

    Im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen sind alle Türen als Fluchttüren zu konstruieren. Diese sollten im Normalfall stets in Fluchtrichtung öffnen. Ihre Verschlüsse müssen beliebigen Personen das Öffnen der Türen zu jeder Zeit von innen und ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen oder Schlüsseln ermöglichen.

    Bei der Auswahl von Fluchttürverschlüssen ist zwischen Paniktürverschlüssen (bei Räumen mit vielen Personen) und Notausgangsverschlüssen (für Räume mit eher weniger Personen ausreichend) zu entscheiden. Hinweis: Fluchttüren sind entsprechend zu kennzeichnen und mit Verschlüssen gemäß den aktuellen europäischen Normen auszustatten.

    Rauchschutztüren

    Die größte Gefahr bei einem Brand besteht nicht in der Wärmeentwicklung, sondern in den Rauchgasen, die während eines Brandes entstehen und sich sehr schnell im Gebäude ausbreiten. Aus diesem Grund sind Rauchschutztüren notwendig - und für viele Gebäude auch vorgeschrieben. Wenn Sie feststellen möchten, ob Sie in einem bestimmten Bereich Ihres Objektes eine Rauchschutztür benötigen, studieren Sie am besten einmal die bauaufsichtlichen Vorschriften für Rauchschutztüren. Nach der Norm DIN 18095 sind diese Türen selbstschließend und dazu bestimmt, im eingebauten und geschlossenen Zustand den Durchtritt von Rauch zu behindern. Das selbstständige Schließen einer Rauchschutztür darf nur mit Hilfe von Feststellanlagen behindert werden, deren Brauchbarkeit nachgewiesen ist.

    In Fällen, in denen eine Raumtrennung sowohl durch eine Rauchschutztür wie auch durch eine Brandschutztür/Feuerschutztür erfolgen muss, kann eine Tür Verwendung finden, die beide Anforderungen erfüllt, d.h. eine Brandschutztür/Feuerschutztür mit Rauchschutzfunktion. Hinweis: Für Rauchschutztüren ist ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis einer anerkannten Prüfstelle nötig.

    Brandschutztüren

    Ein sogenannter Feuerschutzabschluss nach DIN 4102 hat die Aufgabe, Öffnungen in feuerhemmenden oder feuerbeständigen Wänden gegen den Durchtritt von Feuer zu sichern. Dazu zählen auch die Brandschutztüren. Im Allgemeinen werden Feuerschutzabschlüsse in Öffnungen von Brandwänden gefordert, z. B. als Zugang zu Heizungsräumen. Wo genau Brandschutztüren einzubauen sind, ist in den jeweils Bauordnungen bzw. den jeweils gültigen Sonderbauvorschriften geregelt.

    Wir fertigen Brandschutztüren der Feuerwiderstandsklasse T30 als Komplettsystem inklusive Türblatt, Zarge, Beschläge und Schließmittel. Dabei sind auch Elemente aus temperaturbeständigem Glas möglich. Hinweis: Brandschutztüren sind entsprechend zu kennzeichnen und gemäß den aktuellen europäischen Normen auszustatten. Zudem bestehen ganz besondere Anforderungen an die Lagerung und den Transport dieser Türen.

    Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de